CMO

Collegium Musicum Ostschweiz

Wer wir sind

Das Collegium Musicum Ostschweiz (CMO) ist eine Konzertinstitution mit Sitz in St. Gallen. Unter der künstlerischen Leitung von Mario Schwarz, besteht das CMO aus einem Orchester und einem Vokalensemble. Jährlich gibt das CMO ca. 18-20 Konzerte an verschiedenen Orten, vornehmlich in der Ostschweiz.

Musikalische Tradition & Innovation

Das Spektrum der Werke reicht vom traditionellen Konzertrepertoire bis zu Ur- oder Erstaufführungen zeitgenössischer Komponisten vorwiegend mit ostschweizerischem Hintergrund. Über 80 Ur- und Erstaufführungen während 30 Jahren belegen die kontinuierliche Realisierung dieser Zielsetzung, so z.B. die Uraufführung des Violinkonzerts von Heinrich von Herzogenberg nach 110 Jahren. Wichtig ist dem CMO auch das Werk des Schweizer Komponisten G.A. Derungs, Ehrenmitglied des CMO. Mit CD-Aufnahmen macht das CMO die Werke einem breiteren Publikum zugänglich. Eine langjährige und länderübergreifende Zusammenarbeit verbindet das CMO zudem mit dem Bodenseefestival.

Kulturauftrag & Vision

Getreu dem Motto «Der Jugend die Zukunft» liegt dem CMO die Jugendförderung besonders am Herzen. Des Weiteren möchte der Verein Formen der interaktiven Beteiligung an klassischer Musik mit Singwochenenden und offenem Singen fördern. Zum Ziel gesetzt hat sich das CMO darüber hinaus, den Kulturauftrag breiter wahrzunehmen und verstärkt Kontakte zu Konzertzyklen in der gesamten Ostschweiz aufzubauen.


 

Vorstand

Präsidentin
Birgit Schönenberger

Künstlerischer Leiter
Eckart Manke

Vertretung Orchester
Andreas Eisenhut

Verantwortlicher Finanzen
William Hunziker

Beisitzer
Prof. Dr. Hans Briegel

 

Buchhaltung
Marie-Kathrin Saladin

Sekretariat